• Erstklassige Ausbildung bei der bhg
Ausbildung Fahrzeuglackierer/-in

Jan W. (18 Jahre), Auszubildender zum Fahrzeuglackierer

Erfolgsgeschichte

Fahrzeuglackierer/-in

„Ich wusste schon früh, dass ich Lackierer werden wollte. Aber es ist schwierig, in meiner Wohngegend einen entsprechenden Ausbildungsplatz zu bekommen. Die bhg ist in der Region bekannt, auch meine Eltern haben dort ihr Auto gekauft. Also habe ich dort einfach einmal nachgefragt, ob ich für einige Tage in den Beruf hineinschnuppern kann. Das ging problemlos und hat echt Spaß gemacht. Durch das Praktikum habe ich schließlich auch meinen Ausbildungsplatz bei der bhg bekommen. Die Ausbildung verläuft super und ich habe hier sehr gute Übernahmechancen.“

Ausbildung im Überblick

Fahrzeuglackierer/-in

Fahrzeuglackierer/-innen beschichten Fahrzeuge und Aufbauten aller Art mit Lacken und gestalten sie mit Beschriftungen oder Motiven. Sie beurteilen Karosserie- und Lackschäden und bereiten Untergründe z.B. durch Schleifen und Grundieren für die Lackierung vor. Mit Spritzgeräten und -pistolen tragen sie die einzelnen Lackschichten auf. Sie versiegeln Hohlräume und konservieren Oberflächen mit Pflegemitteln wie Hochglanzpolituren und Hartwachsen. Sie demontieren und montieren Bauteile, messen und prüfen die Funktion elektrischer, elektronischer, pneumatischer und hydraulischer Bauteile bzw. Systeme und setzen Fahrzeugverglasungen ein.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre. Diese Ausbildung wird an den Standorten Balingen, Kehl und Rottweil ausgebildet. Bevorzugte Schulabschlüsse: Hauptschule oder Mittlere Reife

mehr

Einsatzbereiche: Lackier- und Trockenkabinen, Werkstätten.

Entwicklungsmöglichkeiten: Spezialisierung durch Lehrgänge, Weiterbildung zum/zur Meister/-in oder Techniker/-in.

Voraussetzungen: Verantwortungsbewusstsein und handwerkliches Geschick im Umgang mit den Arbeitsmaterialien und bei der Demontage und Montage von Fahrzeugbauteilen. Sorgfalt bei der Vorbereitung und Abdeckung von Untergründen, Umsicht beim Einsatz von Spritzlackier- und Sprühgeräten in der Lackierkabine. Kenntnisse in Chemie und Mathematik für die Kalkulation und Organisation der erforderlichen Arbeiten.

Ausbildung Fahrzeuglackierer/-in
Ausbildung Standorte

Ansprechpartner

Wir helfen Ihnen weiter.

Für Rückfragen steht Ihnen die Personalabteilung telefonisch gerne unter 07451/5205-413 zur Verfügung.